English
Espana
Estonia
France
Latvia
Lithuana
Poland
Russia
Ukraine
 
Beratungs-Hotline von 8 – 17 Uhr: +49 (0) 9371 940 174
Beratungs-Hotline von 8 – 17 Uhr: +49 (0) 9371 940 174   
Josera Futtermittel für Kälber / Ratgeber / Kälber-Trocken-TMR Ein Baustein zur erfolgreichen Kälberaufzucht!

Kälber-Trocken-TMR
Ein Baustein zur erfolgreichen Kälberaufzucht!

Eine erfolgreiche Kälberaufzucht ist in der heutigen Milchproduktion unerlässlich, um leistungsbereite und langlebige Kühe im Stall zu haben. Neben der Kälbertränke, mit der vorrangig die metabolische Programmierung erreicht wird, ist das Festfutter ein elementarer Baustein in der Aufzucht. Das Kalb muss sich vom Monogastrier zum Wiederkäuer entwickeln.
Dafür ist ein geeignetes Kraftfutter mit einem entsprechendem Rohprotein-, Energie- und vor allem Stärkegehalt notwendig.

Weiterhin muss den Kälbern Raufutter in optimaler Qualität zur Verfügung stehen. Beide Komponenten sind für die Pansenentwicklung unerlässlich. Um den Kälbern beides im richtigen Verhältnis anzubieten und eine Selektion der einzelnen Komponenten zu verhindern, ist das Verfüttern einer schmackhaften Kälber-TrockenTMR eine sehr gute Möglichkeit.

JOSERA Kälberiglus

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was ist eine Kälber-Trocken-TMR?
    Um was handelt es sich und in welchen Zeitraum wird es angeboten? Mehr lesen
  2. Welche Vorteile bietet die Kälber-Trocken-TMR?
    Arbeitswirtschaftliche, physiologische Vorteile für das Kalb und wirtschaftliche Vorteile. Mehr lesen
  3. Wie wird Kälber-Trocken-TMR hergestellt?
    Arbeitswirtschaftliche, physiologische Vorteile für das Kalb und wirtschaftliche Vorteile. Mehr lesen
  4. Mischungsempfehlung
    Arbeitswirtschaftliche, physiologische Vorteile für das Kalb und wirtschaftliche Vorteile. Mehr lesen
  5. Was ist bei der Fütterung zu beachten?
    Eine Kälber-Trocken-TMR kann ab der 1. Lebenswoche gefüttert und über die gesamte Tränkeperiode als alleiniges Festfutter vorgelegt werden. Mehr lesen

1. Was ist eine Kälber-Trocken-TMR?

Es handelt sich um eine totale Mischration für Kälber aus gehäckseltem Heu oder Stroh, plus Kraftfutterkomponenten und Mineralfutter. Die Trocken-TMR kann den Kälbern ab der ersten Woche bis nach der Tränkeperiode als alleiniges Festfutter angeboten werden.

JOSERA Trocken TMR

2. Welche Vorteile bietet die Kälber-Trocken-TMR?

Arbeitswirtschaftliche Vorteile

  • Einfache Herstellung durch wenige Arbeitsschritte
  • Nutzung der vorhandenen Technik
  • Hohe Verfahrenssicherheit
  • Einsatzmöglichkeiten von Einzelfuttermitteln
  • Gute Lagereignung
  • Einsatz ab der 1. Lebenswoche
JOSERA Kälber auf der Weide stehend

Physiologische Vorteile für das Kalb

  • Keine Selektion – immer das richtige Verhältnis zwischen Kraft- und Raufutter
  • Optimales Nährstoffangebot
  • Hohe Schmackhaftigkeit durch Melasse oder Glycerin
  • Sehr gute Pansenentwicklung durch eine frühe Festfutteraufnahme
  • Gesenktes Durchfallrisiko – die Verdauung wird frühzeitig stabilisiert
  • Keine Fehlgärungen durch verschmutzte Silagen

Wirtschaftliche Vorteile

  • Geringere Kosten durch die Reduktion von MAT bzw. Verkürzung der Tränkezeit
  • Preiswertes Aufzuchtfutter
  • Arbeitszeitersparnis

3. Wie wird die Mischung hergestellt?

Schritt 1:

Bei der Herstellung einer Trocken-TMR im Futtermischwagen ist darauf zu achten, dass alle Futterreste (Silagen) vorher gründlich entfernt wurden, um eine ausgezeichnete Qualität und Stabilität der Kälber-Trocken-TMR zu gewährleisten.

Zuerst wird das Faserfutter (Heu, Stroh, Luzerne) in den Mischwagen gegeben und so lange gemischt, bis eine maximale Länge der Halme von 2 bis 2,5 cm erreicht wird.
Alternativ kann das Raufutter vorher mit einer Mühle zerkleinert werden. Auch der Zukauf von entstaubtem, gehäckseltem Stroh ist eine gute Alternative. Sind die Halme zu lang, ist die Herstellung einer homogenen Mischung nicht möglich und es besteht die Gefahr der Selektion.

JOSERA Herstellung Trocken-TMR

Schritt 2:

Anschließend wird Melasse oder Glycerin zugegeben und so lange gemischt, bis das Raufutter „klumpenfrei“ im Mischwagen vorliegt. So wird verhindert, dass die flüssigen Komponenten an den Wänden des Mischers festkleben und feuchte Nester später zu schimmeln beginnen und die Trocken-TMR somit verderben.

Schritt 3:

Jetzt werden die Kraftfutterkomponenten nacheinander zugegeben. Nach kurzer Mischzeit ist die Trocken-TMR fertig, kann in Bigbags oder Futtertonnen gefüllt und je nach Melasseanteil bis zu 12 Wochen an einem trockenen Ort gelagert werden.

JOSERA Herstellung Trocken-TMR

4. Mischungsempfehlungen

70 - 80 % Kraftfutterkomponenten mit 20 - 30 % Heu
und 5 - 10 % Melasse

75 - 85 % Kraftfutterkomponenten mit 15 % Stroh
und 5 - 10 % Melasse1)

Gehalte der Kraftfutterkomponenten:
18 % RP, 11 MJ ME, 40 % Stärke

Gehalte der fertigen Kälber-Trocken-TMR:
16 % RP, 10 MJ ME, 35 % Stärke

Der Strohanteil kann bis auf 20 % erhöht werden, wenn zugekauftes, entstaubtes und gehäckseltes Kälberstroh verwendet wird.

JOSERA Kälber auf der Weide fressend, aus dem Trog

5. Was ist bei der Fütterung zu beachten?

Eine Kälber-Trocken-TMR kann ab der 1. Lebenswoche gefüttert und über die gesamte Tränkeperiode als alleiniges Festfutter vorgelegt werden. Ebenso ist es möglich die kleinen Kälber, beispielsweise in der Einzelhaltung mit JOSERA Kälberkost an die Aufnahme von Festfutter zu gewöhnen und später, wenn sie ca. 750 g davon aufnehmen, auf die Trocken-TMR umzustellen. Nach dem Absetzen sollte die Kälber-Trocken-TMR noch einige Tage weiter gefüttert werden, um die Umstellungsphase gut zu meistern und den Fütterungsstress der Tiere zu minimieren.

Die gesamte Futteraufnahme der Kälber-Trocken-TMR sollte auf ca. 2,5 kg / Tier und Tag begrenzt werden. Sobald die Tiere größere Mengen an Festfutter fressen sollte die Futterration aus wirtschaftlichen und physiologischen Gründen hochwertige Silagen beinhalten. Um hofeigene Komponenten richtig einzusetzen, ist es ratsam, die Mischung der Kälber-Trocken-TMR vom Gebietsverkaufsleiter berechnen zu lassen. Das sichert eine optimale Qualität und Zusammensetzung des fertigen Futters.

JOSERA Kälber im Fressständer, Josera Mitarbeiter Beratung

Das könnte Sie auch interessieren: